Bääh, wie das stinkt!

Ist dir schon einmal aufgefallen, dass nicht alle Pflanzen in Wald, Feld und Wiese angenehm riechen? Manche können sogar fürchterlich stinken! Diese Gerüche entwickeln sie aber nicht grundlos

Für aktive Kids – Meine Naturapotheke

    Brennnesseln, Gänseblümchen, Wasser-Minze: Im Wald, auf der Wiese und auch an den Ufern unserer Gewässer wachsen allerlei Pflanzen mit heilender Wirkung, die du sammeln und als Tee oder Brei anwenden kannst.

Für aktive Kids – Auf der Sommerwiese

Bild: flickr, Axel Brocke Bei diesem tollen Wetter ist es besonders schön, auf einer Wiese zu liegen und die vielen Tierchen und Blumen zu betrachten. Doch weißt du auch, welche Blumen überhaupt auf einer Sommerwiese wachsen?

Für aktive Kids – unsere Serie mit Mitmachelementen

Bild: flickr, Scott Parker Unter dem Blätterdach Der Sommer steht vor der Tür – die Bäume blühen schon nicht mehr, dafür sind die Blätter nun voll entwickelt. Jetzt ist ein guter Zeitpunkt für dich, um die Bäume in der Umgebung kennenzulernen

Huflattich

Huflattich kann auch unter sehr schwierigen Umständen gedeihen. Daher wächst er auch in stark versiegelten urbanen Regionen

Esche

Die Esche kann bis zu 40 Meter hoch werden und gehört damit zu den größten Laubbäumen Europas. Sie ist in Europa weit verbreitet.

Fichte

Die Fichte – auch „Rotfichte“ genannt – ist in ganz Europa verbreitet. Ihre Nadeln sind sehr robust, sodass sie nur etwa alle 7 Jahre ausgewechselt werden.

Eiche

Eichenblätter haben eine eigentümliche, unverwechselbare Form und können in europäischen Wäldern häufig gefunden werden. Weltweit gibt es über 400 verschiedene Eichenarten.

Orchideen

Orchideen sind eine weltweit verbreitete Pflanzenfamilie. Sie werden von vielen Menschen als besonders schön empfunden. Orchideen gibt es auch auf den Wiesen und in den Wäldern Mitteleuropas.

Herbstzeitlose

Die Herbstzeitlose gehört zu den letzten Blütenpflanzen, die vor dem einbrechenden Winter noch blühen. Ihre ungewöhnlich späte Blütezeit erklärt sich aus ihrem außerordentlichen Lebenszyklus.

Bienen

In Europa gibt es zahlreiche verschiedene Bienenarten. Die bekannten Honigbienen umfassen nur einige davon. Bienen sind wichtige Bestäuber der Blütenpflanzen und tragen damit viel zur floristischen Biodiversität bei. Ohne Bienen gäbe es auch kaum Früchte. Der wirtschaftliche Nutzen der Honigbiene, den sie durchs Bestäuben von Nutzpflanzen erbringt, beträgt mehrere Milliarden pro Jahr alleine für Deutschland.

Blüten und Bestäuber

Die meisten Blütenpflanzen werden von Insekten bestäubt. Zu den typischen Bestäubern gehören Bienen, Hummeln, Schmetterlinge, Käfer und Fliegen. Mit leuchtenden Farben und ihrem Duft locken Blütenpflanzen ihre Bestäuber an. Das kann auch gefährlich sein.

Haselstrauch

Der Hasel ist ein zwei bis sechs Meter hoher Strauch, der in ganz Europa weit verbreitet ist. Er kommt auch häufig in Hecken und am Rande von Weiden und extensiv bewirtschafteten Wiesen vor.