FrühjahrIm GebirgeNatur im JahreslaufTier/Pflanze des MonatsFrühlingZwergwuchs – eine Erfolgsstrategie

Gut gepolstert gegen Unwetter

© Tigerente, Wikimedia Commons (CC BY-SA 3.0)

Mit ihrem niedrigen Wuchs kann der Zwergwuchs die Bodenwärme stärker ausnützen und ist besser vor Wind geschützt; er verdunstet weniger Wasser und ist im Winter unter einer Schneedecke vor der Kälte gut geschützt.

Eine spezielle Zwergwuchsart sind die Polsterpflanzen. Der Haupttrieb der Polsterpflanze verzweigt sich dicht am Boden. Die Seitentriebe verzweigen sich regelmäßig, sodass ein in sich geschlossenes, halbkugeliges Gebilde entsteht. Im Innern eines solchen Polsters ist es windstill, was ein wärmeres Mikroklima mit sich bringt. Die Temperaturunterschiede zwischen Luft und Polsterinnerem betragen ohne Weiteres 15 ° C.

Mehr lesen zum Thema:
BuchcoverBuchcover