FrühjahrSommerHerbstWinterHerbstWinterEinleitungÜberlebensstrategien im WinterFrühlingSommerHerbstLebensraum WaldKurzinformationen FrühlingBeziehungen zwischen Pflanzen und Tieren – Mehr als nur fressen und gefressen werdenEinleitung HerbstAuf der WieseIm WaldIm GebirgeIn der StadtMitmachbuch: In Garten, Haus und HofWinterÜberwintern im GebirgeHerbstAusbreitungsstrategienPutzige Parkbewohner mit PinselohrenUnterwegs im WaldUnterwegs im WaldTierspuren im WaldWer hat da genascht?TierspurenDie Tiere der EicheTierspuren im WaldDie Tiere der EicheTierspurenTierspuren im WaldUnterwegs im WaldWer hat da genascht?Blumen, BäumeLebensräume in Garten, Haus und HofSäugetiereThemenHoch oben in den BaumkronenHoch oben in den BaumkronenIgel und EichhörnchenHoch oben in den BaumkronenIgel und Eichhörnchen

Eichhörnchen

Eichhörnchen machen keinen Winterschlaf, sie halten Winterruhe. Dafür ziehen sie sich in ihr Nest zurück, wo sie sich möglichst wenig bewegen um ihre Energiereserven zu schonen. Ab und zu kommen sie heraus, um ihre Nahrungsverstecke zu besuchen. Wenn Eichhörnchen ihre Vorräte vergessen oder nicht brauchen, so können die vergrabenen Nüsse keimen und zu neuen Bäumen heranwachsen.

Die Nahrung der Eichhörnchen ist von der Jahreszeit abhängig und kann sehr vielfältig sein. Sie fressen Beeren, Nüsse und andere Früchte, aber auch Pilze, Rinde, Blüten, Samen, Knospen und Regenwürmer.

© Dean Mann on Vimeo.

 

Ein Eichhörnchen auf Nahrungssuche.

© Dean Mann on Vimeo.

 

Ein Eichhörnchen beim Nestbau.

© Boris Nachtigall (nachtvision), www.youtube.com

 

Artenbeschreibung: Basisinformation

Mehr lesen zum Thema:
BuchcoverBuchcover Buchcover