FrühjahrWiesen, Weiden und Hecken: Eine EinleitungFrühlingHerbstWinterLebensraum WieseKurzinformationen FrühlingEinleitungDer FeldhaseAuf der WieseAuf dem BauernhofDer Bauernhof: Eine EinleitungKulturfolgerUnterwegs auf der WieseUnterwegs auf der WieseIn Hecke und FeldgehölzTierspurenIn Hecke und FeldgehölzIn Hecke und FeldgehölzTierspurenUnterwegs auf der Wiese

Feldhase

Feldhasen sind vorwiegend dämmerungs- und nachtaktiv, im Spätwinter und im Frühling kann man sie aber auch häufig tagsüber beobachten. Über kurze Distanzen können sich Feldhasen mit einer Geschwindigkeit von bis zu 70 km pro Stunde fortbewegen. Sie können bis zu 2 Meter hoch springen und sind recht gute Schwimmer. Der Feldhase ernährt sich von grünen Pflanzenteilen, Knollen, Wurzeln und Getreide; im Winter frisst er auch die Rinde junger Bäume.

Ein Feldhase auf der Wiese.

© Steve Shirvington on Vimeo.

 

Artenbeschreibung: Basisinformation

Mehr lesen zum Thema:
BuchcoverBuchcover